Vereins- und Stiftungsrecht


Ein Schwerpunkt unserer Kanzlei ist das Vereinsrecht und das Recht der Stiftung. Zu unseren Mandanten zählen große und kleine, bekannte und weniger bekannte Verbände, Vereine und Stiftungen auf nationaler und internationaler Ebene, etwa die Welt Anti-Doping Agentur (WADA).

Auf Wunsch gestalten oder optimieren wir die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Satzungen und Nebenordnungen, beraten Sie über die Befugnisse und Verantwortung der Mitglieder, des Vorstands und anderer Vereinsorgane. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung vertrauen Vereine, Verbände und Stiftungen auch in arbeits-, haftungs- oder baurechtlichen Fragen unserer Expertise.

Schwerpunkte unserer vereins- und stiftungsrechtlichen Tätigkeit

  • Beratung über geeignete Rechtsformen des Vereins: eingetragener und nicht eingetragener Verein, Idealverein, wirtschaftlicher Verein
  • Vereinsgründung, Registereintragung
  • Satzungsrecht, Nebenordnungen
  • Vereinsorganisation, Aufgaben und Befugnisse der Vereinsorgane
  • Mitgliederversammlung, Einladung, Tagesordnung, Protokollierung
  • Vereinsstrafen: Verwarnung, Geldstrafe, Ausschluss
  • Auflösung und Liquidation
  • Vereinsarbeitsrecht, insbesondere Arbeitsverträge, Kündigungsschutz, Aufhebungsverträge
  • Vereinshaftungsrecht, insbesondere Vorstands- und Organhaftung, Haftungsbegrenzungsmöglichkeiten
  • Schiedsverfahren
  • Stiftungsgründung: Stiftungsgeschäft, Anerkennung
  • Stiftungssatzung, Stiftungszweck, Zweckänderung
  • Aufhebung und Erlöschen der Stiftung, Vermögensanfall

Letzte Blogartikel zum Thema

Lesende Juristen im Justizviertel

Stuttgart, 8. April 2017. Anlässlich der literarischen Führung von Bernd Möbs durch das Stuttgarter Justizviertel las Peter M. Röhm aus seinem Gedichtband „uferlos“ und rezitierte Werke aus dem gemeinsam mit dem Maler Jürgen Leippert veröffentlichten Stuttgart-Kalender. Marius Breucker („Schiller für Juristen“) schilderte Friedrich Schillers erste, unfreiwillige und doch folgenreiche Begegnung mit dem Recht auf der Carlsschule – zunächst auf der Solitude, später im Stuttgarter Zentrum, unweit des Oberlandesgerichts. Anschließend skizzierte der Stuttgarter Anwalt anhand von Zitaten Schillers Verhältnis zum Recht.
mehr »

Führung und Lesung zu Recht und Literatur im Stuttgarter Justizviertel

Einen Richter in der Rolle des Lyrikers, einen Anwalt als Schiller-Rezitator, Texte von dichtenden Juristen und judizierenden Dichtern – der Literaturführer Bernd Möbs bot den Teilnehmern seiner Führung durch das Stuttgarter Justizviertel eine Mischung aus Führung und Lesung zu Poesie und Recht.
mehr »

Weisungsrecht bei Umwandlung einer Stiftung

Der Bundesgerichtshof entschied mit Urteil vom 22. Januar 2015 über die Anforderungen an die Gründung einer selbständigen rechtsfähigen Stiftung im Sinne der §§ 80 ff. BGB. im konkreten Fall ging es um die Umwandlung einer unselbständigen Stiftung in eine selbständige Stiftung. Die unselbständige Stiftung basiert regelmäßig auf einem Treuhandvertrag oder auf einer Schenkung unter Auflage. Sie bedarf – anders als die rechtsfähige Stiftung – keiner Anerkennung durch die zuständige Landesbehörde.
mehr »

Weitere Informationen hierzu in unserem Blog