Geldstrafe für die Kickers

eingestellt am 17.09.2010

In der Stuttgarter Zeitung vom 17.09.2010 wird über die Geldstrafe für die Stuttgarter Kickers berichtet.

Stuttgart, 17.09.2010 - […] Auch das Kapitel des Skandal-Spiels gegen den 1. FC Nürnberg II ist seit gestern abgehakt – ganz offiziell. Der Deutsche Fußball-Bund verurteilte den Verein wegen eines in den Innenraum geworfenen Feuerzeugs zu einer Geldstrafe von 1.500 Euro. Ein „Geisterspiel“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit wegen mangelnden Schutzes des Schiedsrichters konnte der Kickers-Anwalt Marius Breucker verhindern.

Kommentare

- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -