Schadensersatz wegen unterbliebener Aufklärung über Rückvergütung (Teil 2)

eingestellt am 27.10.2015

Kausalität bei der Anlageentscheidung?

Derzeit sind massenhaft Verfahren anhängig, bei denen Anleger Schadensersatz von Banken begehren, da diese über Rückvergütungen nicht aufgeklärt worden seien.

Rechtsanwalt Oliver Renner – zugleich auch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht - hat in EXXECNEWSLEGAL vom 28.09.2015 (Beilage 04, Ausgabe 20 – Teil 1) sowie vom 26.10.2015 (Beilage 05, Ausgabe 22 – Teil 2) dargestellt und ausgewertet, ob Rückvergütungen überhaupt kausal für die Anlageentscheidung waren und wie die Gerichte derzeit hierüber befinden.



Kommentare

- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -