Dr. Christoph Wüterich


Publikationen

  • Breucker, Marius/Thumm, Frank/Wüterich, Chr., Der Fall Webster - Konsequenzen für Lizenzspieler in Deutschland, Sport und Recht (SpuRt) 2008, 102 ff.
  • Wüterich, Chr./Breucker, Marius, Das Arbeitsrecht im Sport - mit einem Geleitwort von DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach - Stuttgart u.a. 2006.
  • Breucker/Wüterich, Wettbewerbsrechtlicher Schutz von Werbe- und Kommunikationskonzepten, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR), 2004, 389 ff.
  • weitere Publikationen anzeigen »
    • Wüterich/Breucker, Quotierung von Nicht-EU-Sportlern?, Sport und Recht (SpuRt) 2004, 10 ff.
    • Wüterich, Professionalisierung und Doping im Sport, Beiträge der Fachhochschule Pforzheim, Bd. 111, Februar 2004.
    • Wüterich/Breucker, Plädoyer für eine Kronzeugenregelung zur Dopingbekämpfung, Sport und Recht (SpuRt) 2002, 133 ff.
    • Landel/Vogg/Wüterich, Bundes-Bodenschutzgesetz, 2000, 450 Seiten, Stuttgart, Kohlhammer-Kommentare.
    • Hoefer/Dieter/Wüterich, Bürgerliches Recht und Handelsrecht Eine Einführung mit Übungsfällen, 5.Aufl. 2000.
    • Landel/Vogg/Wüterich, Bundes-Bodenschutzgesetz, Kommentierte Kurzausgabe, 1998, C.F. Müller.
    • Wüterich, M./Wüterich, Chr./Breucker, Matthias, Zertifizierung der Rechtsanwaltskanzlei nach der DIN EN ISO 9001, in: Kohl (Hrsg.), Qualitäts- und Umweltmanagement für Finanzdienstleister und Kanzleien, 1997, S. 311 ff.
    • Wüterich, Strafrechtliche Aspekte der Altlastenproblematik, BB 1992, 2449.
    • Wüterich, M./Wüterich, Chr./Breucker, Matthias, Managementsysteme in der Anwaltspraxis, NJW 1996, 2781 f.
    • May/Wüterich, Der praktische Fall: Öffentliches Recht "Ärger um einen Beitragsbescheid, JuS 1990, 485.
    • Wüterich, Bestandsschutz und unerlaubtes Betreiben von Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (§ 327 StGB), NStZ 1990, 112.
    • Wüterich, Zur Duldung im Umweltstrafrecht, UPR 1988, 248.
    • Wüterich, Aussetzung der Vollziehung und Säumniszuschläge, NVwZ 1987, 959.
    • Wüterich, Die Bedeutung von Verwaltungsakten für die Strafbarkeit wegen Umweltvergehen (§§324 ff. StGB), NStZ 1987, 248.
    • Wüterich, Wirkungen des Suspensiveffekts auf die Strafbewehrung und andere Folgen des Verwaltungsaktes, Bonn 1985.

Über Rechtsanwalt Dr. Christoph Wüterich

Jahrgang 1960

  • Studium in Bonn und Tübingen
  • Promotion 1985; 
  • Rechtsanwalt seit 1988
  • Präsident des Deutschen Hockey-Bundes von 1999 bis 2005
  • Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Aktuelle Blogartikel

Corona und Verein - Kurzarbeit und Entschädigung

Von Untersagungen aufgrund des Corona-Virus betroffene Vereine können unter bestimmten Voraussetzungen Kurzarbeit geltend machen oder Entschädigung verlangen. Im Zuge der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus SARS CoV-2) untersagen die Behörden auch den Betrieb der Sportvereine. So verbot etwa die Landesregierung Baden-Württemberg in der Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) den Betrieb aller „öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios sowie Tanzschulen und ähnliche Einrichtungen“In Folge der Schließung von Vereinsanlagen haben die Mitarbeiter des Vereins – namentlich Trainer, Vertragsspieler, angestellte Physiotherapeuten Geschäftsstelle, geringfügig Beschäftigte, Übungsleiter, FSJler etc. - keine Arbeit mehr. Wie können Vereine die wirtschaftlichen Auswirkungen abfedern?
mehr »

Corona und Verein - Rückforderung von Beiträgen?

In Zeiten des Corona-Virus und der dadurch bedingten Schließung von Vereinsanlagen sehen sich Vereine mit Forderungen ihrer Mitglieder nach Rückzahlung von Vereinsbeiträgen konfrontiert: Die Vereine sollen, so die Forderung, die meist für das gesamte Beitragsjahr im Voraus entrichteten Beiträge anteilig für die Zeit zurückzahlen, in der die Vereinseinrichtungen nicht genutzt werden dürfen. Hintergrund sind die behördlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus SARS CoV-2).
mehr »

Lombardium: LG Stuttgart verurteilt Anlageberater zu Schadensersatz – Urteil ist rechtskräftig

Das Landgericht Stuttgart hatte einem Anleger, der eine stille Beteiligung an der LombardClassic 3 GmbH & Co. KG erworben hatte durch Urteil vom 24.02.2017 Schadensersatzansprüche gegen einen Anlageberater zugesprochen.
mehr »

Visitenkarte

SEKRETARIAT 0711 / 23 99 2-0
E-MAIL c.wueterich@wueterich-breucker.de


Direktanfrage starten


Schwerpunkte

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Schiedsverfahren
  • IT-Recht