Arbeitsrecht


Unsere Kanzlei betreut bundesweit Mandanten in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten. Auf Wunsch gestalten wir die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Arbeitsverträge, beraten Sie je nach Bedarf punktuell oder umfassend und vertreten Sie in privaten Verhandlungen und vor Gericht. Wichtig ist uns eine fundierte persönliche Beratung. Wir nehmen uns Zeit, um auf die Besonderheiten Ihrer individuellen Situation einzugehen.

Wir beraten und vertreten große, mittelständische und kleine Arbeitgeber ebenso wie Geschäftsführer, leitende Angestellte, Arbeitnehmer, Personal- und Betriebsräte. Unsere Mandanten vertrauen auf unsere langjährige Erfahrung und ausgewiesene Expertise im Arbeitsrecht.

Schwerpunkte unserer arbeitsrechtlichen Tätigkeit

  • Individualarbeitsrecht, insbesondere Gestaltung und Optimierung von
    - Arbeitsverträgen
    - Vorstands- und Geschäftsführerverträgen
    - befristete Arbeitsverträgen, Teilzeit- und Altersteilzeitverträgen
  • Allgemeines Kündigungsschutzrecht, insbesondere Kündigungsschutzgesetz
  • Besonderes Kündigungsschutzrecht, insbesondere Mutterschutz, Elternzeit, Schwerbehinderung
  • Gestaltung und Optimierung flexibler Vergütungssysteme und flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Arbeitsschutz- und Arbeitszeitrecht
  • Antidiskriminierungsrecht, insbesondere Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Betriebsverfassungs-, Personalvertretungs- und Tarifrecht
  • Gestaltung und Optimierung von Betriebsvereinbarungen

Letzte Blogartikel zum Thema

Arbeitsrechtlicher Status von Stützpunkttrainern - Angestellte oder freie Mitarbeiter?

Zur Frage, ob Stützpunkttrainer des Verbandes – in diesem Falle des DFB – arbeitsrechtlich als Arbeitnehmer oder als freie Mitarbeiter einzustufen sind, äußerte sich Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker in den Stuttgarter Nachrichten am 7. Mai 2020:
mehr »

Neue Arbeitsverträge mit Spielern während der Kurzarbeit?

Angesichts der derzeitigen Trainings- und Wettbewerbsverbote stellt sich für viele Vereine die Frage, ob Spieler, die für die kommende Saison verpflichtet werden, in gleicher Weise Anspruch auf Kurzarbeitergeld erlangen wie derzeit beschäftigte.
mehr »

BAG zum Fall Müller

BAG zum Fall Müller: Befristung von Arbeitsverhältnissen im Sport Wie besonders ist der Sport? Das Bundesarbeitsgericht hat in seiner vorab veröffentlichten Pressemitteilung zum Fall "Müller" (Urteil vom 16. Januar 2018 - 7 AZR 312/16) deutlich gemacht, dass es die Befristung des Arbeitsvertrages aufgrund der "Eigenart der Arbeitsleistung" gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 4 TzBfG für wirksam erachtet.
mehr »

Weitere Informationen hierzu in unserem Blog