Sportrecht


Ein langjähriger Schwerpunkt unserer Kanzlei ist das Sportrecht. Zu unseren Mandanten zählen große und kleine, bekannte und weniger bekannte Verbände, Vereine, Kapitalgesellschaften, Trainer, Manager, Sponsoren, Medien und Sportler ebenso wie internationale Sportorganisationen, etwa die Welt Anti-Doping Agentur (WADA).

Auf Wunsch gestalten oder optimieren wir die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Verträge oder Satzungen, beraten Sie je nach Bedarf punktuell oder umfassend und vertreten Sie in Verhandlungen und vor Gericht. Die Freude am Sport ist zusätzliche Motivation in der täglichen Arbeit, darf aber nicht den kühlen Blick auf die oftmals komplexen rechtlichen Probleme verstellen. Begeisterung allein kann eine professionelle juristische Herangehensweise nicht ersetzen.

Schwerpunkte unserer sportrechtlichen Tätigkeit

  • Verbands- und Vereinsrecht, insbesondere Satzungsrecht, Nebenordnungen, Athletenvereinbarungen
  • Sportarbeitsrecht, insbesondere Arbeitsverträge, Kündigungsschutz, Aufhebungsverträge
  • Sporthaftungsrecht, insbesondere Vereins- und Organhaftung, Haftung von Gesellschaftern, Veranstaltern und Sponsoren, Haftungsbegrenzungsmöglichkeiten
  • Lizenzverfahren
  • Transferrecht, Transfervereinbarungen, Vermittlerverträge, Ausbildungsentschädigungen
  • Schiedsverfahren, insbesondere Verfahren vor den Sportgerichten
  • Dopingverfahren
  • Medien- und Vermarktungsrecht
  • Ausländerrecht, insbesondere Verbandsregelungen, Aufenthaltsrecht, sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen
  • Sicherheitsrecht, insbesondere Verkehrssicherungspflichten und Sicherheitsbestimmungen der Verbände, Stadionverbote

Weitere Informationen finden Sie auf: www.kooperationsportrecht.de

Letzte Blogartikel zum Thema

Corona und Verein – Entschädigungsansprüche von Sportorganisationen

Die Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO vom 17. März 2020 in der Fassung vom 28. März 2020) verbietet in § 3 Abs. 2 Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen. Gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 5 CoronaVO hat die Landesregierung alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten geschlossen.
mehr »

Auswirkungen der Corona-Krise im professionellen Sport - Marius Breucker im Interview

Im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten am 20. März 2020 erläutert Rechtsanwalt Dr. Marius Breucker die wesentlichen Auswirkungen der Coronakrise auf Verbände, Vereine und Beschäftigte im Sport. Drängende Fragen betreffen unter anderem die Auswirkungen der Pandemie und der dadurch bedingten Verbote auf die Arbeitsverträge von Trainern, Sportlern, Managern und Geschäftsstellenmitarbeiter, die Möglichkeit der Vereine zur Anordnung von Kurzarbeit und zur Beantragung von Kurzarbeitergeld, die Rückerstattung der für Dauerkarten bereits gezahlten Vergütung sowie die Auswirkungen auf die laufende Saison und denkbare Tabellenwertungen bei vorzeitigem Saisonabbruch.
mehr »

Fitnessstudio Beitrag trotz Schließung wegen Corona

Zahlreiche Fitnessstudios mussten am Wochenende wegen der Corona Krise schließen. Die Kunden des Studios stehen nun vor der Frage, ob während der Schließung die Beiträge dennoch bezahlt werden müssen.
mehr »

Weitere Informationen hierzu in unserem Blog