Leasing: Sixt Leasing SE zahlt an Kunden € 2.000,00 wegen verspäteter Auslieferung eines Fahrzeugs

eingestellt am 15.08.2018

Rechtsanwalt Oliver Renner hat in einem Rechtsstreit gegen Sixt Leasing SE für seinen Mandanten erreicht, dass dieser wegen verspäteter Auslieferung seines bestellten Leasingfahrzeugs € 2.000,00 im Wege eines Vergleichs erhält.

Hierüber berichtet aktuell auch der Experten Report – Fachmagazin für Versicherungs- und Finanznachrichten.

 

Nachfolgend der link zum Beitrag:

https://www.experten.de/2018/08/08/verspaetete-lieferung-fuehrt-zu-schadenersatz/

 

Für Kunden, bei denen das Fahrzeug ebenfalls verspätet ausgeliefert worden ist, ergibt sich daher die Möglichkeit, ebenfalls Ansprüche wegen Nutzungsausfall geltend zu machen.

 

Stuttgart, den 15.08.2018

 

Oliver Renner

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

 

c/o Rechtsanwälte Wüterich Breucker

Charlottenstr. 22 - 24

70182 Stuttgart

Telefon: 0711/23992-0

Telefax: 0711/23992-29

Email: O.Renner@wueterich-breucker.de

 



Kommentare

- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -